Altes - Wissenswertes - Aequilibrium-Vitae

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Frieden finden trotz Widerstände

Wir sind alle umgeben von einem riesigen Energiefeld, alles ist miteinander verbunden und reagiert aufeinander. Wir interagieren durch Gedanken und Emotionen miteinander. Sind wir uns dieser Dynamik bewusst, erkennen wir, ob uns eine Situation, eine Person, eine Gruppe oder ein Ort gut tut und uns Kraft gibt oder eher die Energie raubt.

Fühlen wir uns wohl in einer Umgebung, tanken wir Energie auf, erneuern uns, sind in der Freude und Liebe, angebunden an dem grossen Ganzen, der universellen Energie, der Quelle allen Seins. Fühlen wir uns kraftlos und ausgepowert, ist die Energie der Umgebung niedrigschwingend und ungesund. Durch negative Emotionen wie Angst, Ärger, Unwohlsein, Misstrauen, Neid, Zweifel usw. entstehen Löcher in unserem Energiefeld, die uns auf lange Sicht krankwerden lassen.

Deshalb ist es so unendlich wichtig, gerade in dieser chaotischen Zeit, wo nichts mehr - rein gar nichts mehr Bestand hat, unser Bewusstsein zu schulen für "Energiefresser" und wohlwollende Energien, die jedem gut tun und uns stärken. Erkennen wir das Wechselspiel zwischen Energienehmern und Energiegebern, können wir unsere Kraft bei uns behalten. Ein jeder kann Einfluss darauf nehmen seinen Energielevel zu erhöhen, in dem er sich mit seinem freien Willen auf das Schöne fokussiert - sei es mit positiven Gefühlen wie Dankbarkeit, Freude, Vertrauen und Liebe oder die Schönheit in der Natur. Mit zunehmenden Bewusstsein stellen wir eine stärkere Verbindung zu unserem inneren Selbst, dem Göttlichen in uns her, bekommen immer mehr den Zugang zu unserem Inneren und somit auch zur wahren Energie, die aus der Quelle allen Seins kommt.

Es ist so unwahrscheinlich wichtig für unser spirituelles Wachstum, sich jetzt zu entscheiden, aus der Gut und Böse Falle auszusteigen und zurück in deine eigene Mitte zu finden. Schalte doch öfter mal die sozialen Medien ab, zieh den Stecker raus und umgib dich mit Dingen, die dir Freude bereiten (höre schöne Musik, schau einen Liebesfilm, gehe in die Natur, bewege dich, tanze dich frei, meditiere, übe dich im bewussten Atmen, werde kreativ, koche ausgefallene Dinge, sei spielerisch, umgib dich mit deinen Lieben...). Wir haben jetzt - genau JETZT - die Zeit dafür geschenkt bekommen.

Die universellen Gesetze benennen es: deine Gedanken formen deine Gefühle, deine Gefühle werden deine Taten und deine Taten verändern DEIN Bewusstsein und das der anderen. Distanziere dich von den harschen - teilweise aggressiven - ungesunden Energien im Aussen, den Widerständen und der Abwehr. ALLES dient einem höheren Zweck, auch wenn wir ihn im Detail noch nicht kennen. NICHTS wirklich rein gar nichts geschieht ohne Grund. Vergiss das nicht.

Schau dich um, wo kannst du jetzt eine Hilfe sein? Wo kannst du geben ohne eine Gegenleistung zu erwarten? Welche Gaben hast du in der Vergangenheit ignoriert? Was möchte nun gelebt werden? Es möchte jetzt soviel altes Wissen zu uns zurück kehren aus lemurianischen und atlantischen Zeiten. Wir - die in der Liebe sind - wir - die leuchten können nun durch positive Gesten ein Leuchtfeuer für andere sein, die durch Existenzängste und Ohnmacht gehen. Schau hin, wo kannst DU nun helfen? Wo kannst du bedingungslos Geben aus der Mitte deines Herzens?

Fokussiere dich auf das Positive, tanke in der Stille die Kraft für alle anstehenden Herausforderungen, so chaotisch sie auch sein mögen.

Du kannst ein Anker, eine Kraftquelle für andere sein, wenn du dich so annehmen und lieben kannst, wie du eben bist. Sei liebevoll im Umgang mit dir selbst, trotz der Schattenenergien, die sich zeigen. Bleibe im Gleichgewicht, finde die Ruhe in dir und gleiche die Energien immer wieder harmonisch aus.

Lerne auch, NEIN zu sagen, sich nicht alles gefallen zu lassen und doch in der Herzensliebe zu bleiben, nicht zu urteilen oder werten (eine der größten Herausforderungen dieser Zeit). Es sind alles Erfahrungen, die wir jetzt machen. Lasst uns dankbar sein für diese Lernthemen, die sich jetzt zeigen: hinschauen - annehmen - Blockaden lösen - überholte Glaubensmuster überschreiben - weitergehen!

Mit sich selbst im Frieden sein heisst auch sich von Orten, Menschen und Situationen zu distanzieren und zu befreien, die nicht mehr gut tun, die aggressiv sind oder manipulativ. Hier dürfen wir hinschauen und gesunden Widerstand leisten. Vielleicht haben sich Beziehungen auseinander gelebt, Arbeitsthemen sind nicht mehr relevant, Produkte überholt etc., dann darfst du loslassen, alles, was dir nicht mehr gut tut in Liebe gehen lassen. Auch dafür ist jetzt Zeit. Nur wenn wir Platz schaffen, Altes und Überholtes ausmisten, entsteht ein Raum für Neues.

Wir wachsen alle an unseren eigenen Erfahrungen. Lasst uns authentisch sein, neue Sicht- und Herangehensweisen ausprobieren. Wir haben jetzt die Möglichkeit ein gesundes Fundament zu schaffen, worauf wir aufbauen können, auch wenn wir Angst haben vor dem Neuen und Unbekannten. Wir dürfen uns jetzt unsere Gefühle anschauen, auch wenn diese von dem derzeitigen Umfeld nicht akzeptiert werden. Wir sollten uns jetzt für die LIEBE entscheiden, Gegensätze überwinden, Loslassen und Einlassen, immer wieder zurück in unsere Mitte gehen. Wir haben immer die Wahl, verantwortungsvoll zu sein. Manchmal ist ein NEIN zu anderen, das JA für uns selbst!

Also raus aus den alten Energien und rein in die neue Energie, wo wir die Erbauer unserer Zukunft sind. Raus aus der Feuerenergie im Wurzelchakra, was uns in der 3D Welt gefangen hält. Stärkt nun das Wurzelchakra in blau (steht für Frieden und Vertrauen) oder die Farbe, die sich zeigen mag. Alles ist gut so, wie es gerade ist!

Also seid bereit und offen, all das Neue ins Leben zu lassen, nicht an alten Strukturen festzuhalten, seid bereid und öffnet euch für die neuen Impulse und Ideen, die umgesetzt werden wollen. Seid bereit für neue Wege, neue Menschen - eine völlig neue Art das Leben zu kreieren!

Und vor allem öffnet das Herz, step by step und mit anfangs weichen Knien. Mit einem geschlossenen Herzen, sind wir im Verstand und leicht manipulierbar. Nur im Fühlen erkennen wir die Wahrheit!

Wenn soviele Menschen wie möglich, mit sich im Frieden sind, die Ruhe im Innen finden, ihren Herzenskelch mit Liebe füllen, dann kann auch im Aussen Frieden herrschen und die Liebe erblühen. Wie Innen so auch Aussen, wie oben so auch unten! Alles entsteht in dir! Du bist nicht nur der wichtigste Mensch in deinem Leben, du bist auch dein eigener Schöpfer!

Love you so much,
Antje.



Tags
Gesellschaftswandel Selbstreflektion Genuss Portal Tanzen LEBEN Angst Hinterfragen Erde Neues Tod Jesus Visionssuche Lebensfreude Gespräche Technik Weitblick Licht Wachstum Atmen Seelengefährte Selbstbewusstsein Ohnmacht Erwachen Ehrlichkeit Energie Fokus Werkzeug Gleichgewicht Musik Singen Atmung und Herzöffnen Gefühle Schwingung Channeling Meditation Fühlen Herzöffnung Körper Kraft Veränderung Beziehungen Athentischsein 5D Freude Jahr Übungen Reinigung Hier Selbstheilungskräfte Gruppe Herzfühlen Regenbogenlicht Seele Tönen Poesie Aromaöle Geschichte Hopi Segen Universum Geometrie Aura Selbstfürsorge Lachen Sicherheit Zukunft Selbstliebe Transformation Bewusstheit Frieden Selbstwert Gaben Gedanken Herzberührung Lernerfahrung Booster Entspannung Wissen Dankbarkeit Achtsamkeit Fremdenergien Querdenken Helfen Andersdenken Liebe Twin Leben Selbstbestimmung Traum Entscheidung Atem Reife Krise Wissenschaft Sananda Erfüllung Jetzt Bewusstsein Soulmate Heilen Botschaft Standhalten Freundschaft Herzzentrierung Danke Regeneration Entwicklung Motivation Schatten Spass Ruhe Symbole Feuerenergie Gesundheit Mantra Gefühl Dimension Herz Sauerstoff Adler Seelenstärke Gehirn Natur Weihnachten Urvertrauen Lernen Altes Vertrauen Zusammenleben Spiritualität Anker Harmonie Naturwesen Mut Demut Macht Heilung Lunge Sein Bewusstwerdung Quantenphysik Flame Balance Herzensweisheit Aktivität Heilige Widerstände Seelenverbindung Gedicht Gruppenbewusstsein Selbstvertrauen Stressabbau Wünsche Christus Geistheilung Übung Aufstieg Gott Leuchtturm Wahrheit Weisheit
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü