Atmen - Wissenswertes - Aequilibrium-Vitae

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Tränen des Buddhas

Herausgegeben von in Seelenweisheiten ·
Tags: AtmenSchöpferkraftMitgefühlTara
Das Herz des Buddhas zerbrach als er sich dem Leiden der Welt gegenübersah. Er hat mehrere Leben damit verbracht, für die Heilung der Welt und aller Wesen zu beten. Wenn er sich jedoch umsah, dann waren endlose Kriege, Zerstörung und Gewalt alles, was er sah.

Völlig erschüttert, begann er zu weinen und zu weinen. Diese Hilflosigkeit, dieses Gefühl des Versagens, diese Verzweiflung — all das löste seine Tränen aus.

Jene Tränen waren die großartigste Medizin, die die Welt je gesehen hatte.

Einer dieser Tropfen des salzigen, heiligen Wassers wurde zur Weißen Tara, der Mutter des Mitgefühls und der Befreiung. Auf einem Lotus sitzend, mit sieben Augen, war ihr Körper so strahlend wie tausend Monde. Ihr Herz war so weit wie der Himmel; ihre warme Präsenz bedeckte die Welt mit Güte, einem lindernden Balsam für alles unerträgliche Leiden.

Eine weitere Träne stieg dem Buddha mit dem gebrochenen Herzen auf: Smaragdgrünes Licht, eine Göttin, die flink und strahlend ins Handeln tanzte, die Verkörperung des Mutes. Sie war die Grüne Tara, die Beschützerin, sie, die die Angst nimmt und Segen schenkt.

Die Weiße Tara und die Grüne Tara manifestieren sich als Lehrerinnen des erwachten Handelns, sie überbrücken die Lücke zwischen der Vision mit unseren Herzen zu lieben und der Fähigkeit, dies wirklich zu leben. Sie bieten ein so sehr benötigtes Gegenmittel zur Hoffnungslosigkeit und der Überwältigung, das uns zeigt, wie wir aus der Quelle heraus handeln, wie wir die spirituelle Weisheit in Worte und Handlungen weben.

Wenn wir eine Dringlichkeit verspüren, die Welt zu verändern, kommen leicht Gedanken auf, dass wir schnell etwas machen müssen, irgendetwas, um das Gefühl loszuwerden. Genau wie mit der sexuellen Energie, der Wut, des Sehnens — oder irgendeiner starken Shakti — wir haben wenig Übung darin,wie wir diese Energie kreisen lassen, wach und präsent bleiben — mit solch einer starken Lebenskraft. Unser Impuls besteht darin, einen Weg finden zu wollen, sie loszuwerden und von der Intensität zu dissoziieren.

Tara ist eine Weiträumigkeit, die aus der inneren Tiefe aufsteigt, die uns stattdessen ein Öffnen ermöglicht. Sie lehrt uns, wie wir präsent bleiben und eine größere Kraft ernten — und eine Fähigkeit beizutragen — die im Inneren der Dringlichkeit, im Inneren des Kummers selbst wartet.

Angst, Hoffnungslosigkeit, Überwältigung, Scham — all dies sind Energien in Taras Shakti Spektrum. In unserem Versuch diese zu vermeiden, kreisen wir solange bis wir kollabieren in Hoffnungslosigkeit und Erschöpfung, manchmal sogar noch ehe wir überhaupt irgendeine Handlung vollzogen haben!

Bleibe weich und lebendig in diesem Kummer. Was du spürst ist die Evolution, die durch dich hindurch geschieht.Mitgefühl und Mut sind zwei Superkräfte, die aus deiner Bereitschaft zu spüren hervorgegangen sind.
Es steckt eine ungeheure Shakti, Schöpfungskraft, im Inneren des rohen Gefühls. Hier liegen die schöpferischen Ressourcen, die du brauchst, um der Welt aus der Sehnsucht deines Herzens zu dienen.

Atme und gib dem Raum …

(Chameli Ardagh)


Wie öffnest Du Dein Herz?

Herausgegeben von in Seelenübung ·
Tags: FühlenHerzfühlenHerzöffnenAtmenSeeleÜbung
Tags
Saat Fokus Begegnung Vertrauen Sanftmut Gaben Energie Gedanken Universum Göttlichkeit Wahrheit Leuchtturm Jesus Selbstvertrauen Tara Realität Intelligenz Booster Naturwesen Balance Lachen HERZ Gold Bewusstwerdung Selbstvergebung Glück Segen Sauerstoff Wachstum Stärke Neues Reflexion Kraftquelle Wagnis Schöpfung Jahr Visionssuche Lüge Mut Regeneration Selbstliebe Danke Meditation Schuld Herzensberührung 5D Erkenntnis Weitblick Traum Tönen Schatten Lebensfreude Zeit Weltbild Soulmate Urzentralsonne Lernerfahrung Jetzt Veränderung Wünsche Gott Erkennen Seele Feuerenergie Lunge Bewusstsein Hoffnung Miteinander Neu Nehmen Motivation Selbstfürsorge Natur Gefühl Selbstwert Frieden Gruppenbewusstsein Frühling Demut Seelengefährte Channeling Licht Angst Selbstheilungskräfte Aromaöle Sananda Dimension Wahrnehmen Aufwachen Freundschaft Gelassenheit Kraft Freude Standhalten Spass Beziehungen Geometrie Traurigkeit Gleichgewicht Helfen Heilen Advent Ahnen Befreiung Andersdenken Ernte Herzberührung Nachdenken Twin Hier Fremdenergien Toleranz Wissen Manifestation und Adler Sicherheit Musik Macht Quantenphysik Gesundheit Trennung Regenbogenlicht Gefühle Krise Harmonie Herzzentrierung Gebet Herzfühlen Selbstbestimmung Manifestieren Zukunft Schöpferkraft Athentischsein MUT Mitgefühl Gruppe Hinterfragen LIEBE Ruhe Herzöffnen NEUBEGINN Geschichte Stressabbau Seelenstärke Portal Entwicklung Essenz Atem Übungen Dankbarkeit Gesellschaftswandel Ubuntu Menschenwürde Gespräche Rückzug Gegensätzlichkeiten Transformation Gemeinschaft Sein Herzöffnung Lernen Herzensweisheit Hopi Altes Weihnachten Dankbar Atmen Erfüllung Werkzeug Gedicht Widerstände Übung Ohnmacht Verstand Weg Power Sonne ZEIT Vorfahren Reinigung Querdenken Risiko Teilen Botschaft Lächeln Stern Erwachen Technik Achtsamkeit VERTRAUEN Tanzen Poesie Akzeptanz Kreieren Aktivität Selbstreflektion Bewusstheit Heilung Quelle JA Fühlen Herz Anschauen KRAFT Entscheidung Vielfalt Singen Seelenverbindung Reife Vergebung Leuchten Liebe Erde Leben Anker neu Selbstbewusstsein Weisheit Reset Heilige Genuss Urvertrauen Aufstieg Wissenschaft Körper Symbole Optimismus Atmung Schwingung Menschlichkeit LEBEN Zusammenleben Ehrlichkeit Geben Ganzheit Wir Stille Flame Halten Tod Spiritualität Geistheilung Aura Warten Christus Gehirn Mantra Entspannung
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü