Gefühle - Wissenswertes - Aequilibrium-Vitae

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eine Geschichte über die Liebe ❤❤️❤️

Herausgegeben von in Seelenpoesie ·
Tags: LiebeGefühleVerstandGlückTraurigkeitHoffnungLichtHerzVertrauen
❤❤️❤️

Es war einmal ein Herz, in dem alle Gefühle und Fähigkeiten lebten: Glück, Traurigkeit, Hoffnung und all die anderen, einschließlich der Liebe. Die Liebe wartete schon lange auf eine Gelegenheit sich wieder einmal verschenken zu können, aber jedes Mal wenn sie springen wollte, kam der Verstand und verbot es ihr. Ab und zu gelang es ihr über Umwege ihr Licht zu verbreiten, aber immer öfter gelang es dem Verstand, sie zu fangen. So wurde das Herz immer einsamer.

Als das Herz wieder einmal einen kleinen Kratzer bekam, weil die Liebe durchgebrannt war, wurde vom Verstand verkündet: „Bevor das Herz zerbricht, muss etwas geschehen, deshalb ist es besser, wenn die Liebe das Herz verlässt. Und mit ihr sollen alle Gefühle gehen, die immer nur Ärger bereiten, wenn sie sich durchsetzen.“ Als die Gefühle das vernahmen, begann eine große Debatte. Das Vertrauen rief: „Das kannst du nicht machen, du bringst das Gleichgewicht durcheinander. Die Liebe ist das wichtigste Gefühl.“ Doch der Verstand rief das Ego zur Hilfe und das begann mit seinen wildesten Helfern, den Ängsten und Zweifeln sich im Herzen auszubreiten. So kam es, dass die Gefühle die neue Zeit bald sehr deutlich zu spüren bekamen. Nichts durfte mehr spontan sein. Alles musste zunächst bei den Zweifeln vorgelegt, von den Ängsten genehmigt und vom Verstand unterschrieben werden. Da zog die Freiheit aus dem Herzen aus und der Mut wollte ihr folgen. Doch die Weisheit beruhigte die erregten Gemüter und sagte: „Das geht vorüber, wir befinden uns in einer Zeit des Übergangs. Wartet nur ab, bald wird es wieder wie früher.“ Doch statt das sich etwas besserte, wurde es im Herzen immer dunkler und kälter. Das Herz begann zu versteinern und so blieb den Gefühlen nichts anderes übrig, als einer nach dem anderen auszuziehen.

„Ich werde um das Herz kämpfen und dann werden die Anderen zurückkehren“ sagte die Liebe. Sie begann zu leuchten und zu strahlen. Doch bevor ihr Licht alles erhellen konnte, warfen die Zweifel große Schatten, das Ego übermalte das, was noch an Licht übrig blieb und der Verstand entzündete ein Feuerwerk an Sorgen. Als die Liebe erkannte, dass sie allein nicht weiter kommen würde, entschied sie sich, die letzten Gefühle die noch da waren, um Hilfe zu bitten.

Als erstes kam das Glücksgefühl am Versteck der Liebe vorbei, aber es war so unglücklich, dass es nicht hörte, wie die Liebe nach ihm rief.

Die Fürsorge zog in einem großen Regenbogen an der Liebe vorbei. Die Liebe rief mit schwacher Stimme: "Kannst du mir helfen Wärme zu erzeugen?" Doch die Fürsorge antwortete: "Nein, das kann ich nicht. Es hat keinen Sinn mehr, ich habe alle Träume und Wünsche aufgeladen, wir verlassen das Herz.“

Da fragte die Liebe das Vertrauen, das der Fürsorge folgte: "Du hast doch immer gesagt, alles wird gut. Bitte hilf mir."
"Ich kann leider nicht, meine Liebe. Ich habe es eilig, warte nur, es kommt schon ein anderer und wird dir helfen", antwortete das Vertrauen und rief dem wankenden Glauben nach: „Warte auf mich, Bruder.“

Die Hoffnung war nahe und so rief die Liebe: "Wenn du gehst, dann wird das Herz sterben, bleib und hilf mir.“
"Oh, leider geht das nicht“ sprach die Hoffnung. „Ich bin so traurig, dass wir dieses Herz verlassen müssen, dass ich für mich allein sein muss."

Die Liebe verlor ihre letzte Kraft. Sie flackerte nur noch ganz schwach. Plötzlich war da eine Stimme. "Komm, Liebe, ich werde dich wärmen."
Die Liebe spürte, wie sie hochgehoben wurde.
Sie fiel in einen tiefen seligen Schlaf…
Als sie ihre Augen wieder aufschlug, sah sie, dass das Herz in vollem Glanz leuchtete. Alle Gefühle waren wieder zurückgekehrt und die Liebe fragte: "Wer hat mir geholfen?"

"Es war die Zeit" antwortete das Wissen. "Die Zeit?" fragte die Liebe. "Aber warum half mir die Zeit?" Das Wissen lächelte mit großer Weisheit und antwortete:

"Weil nur die Zeit imstande ist zu verstehen, wie großartig die Liebe ist. Du bist der Anfang und das Ende. Wer sich dir hingibt, erlebt das vollkommene Glück und die tiefste Zufriedenheit dieser Welt.
Weil Du so lange ausgehalten hast in deinem Versteck, begannen sich die anderen Gefühle zu fragen, ob sie dem Verstand das Herz überlassen sollten, oder ob sie ihn wieder dorthin zurückschicken sollten, wo er zu Hause ist. Du siehst, Deine Bedingungslosigkeit hat dieses Herz gerettet.“

Da begann die Liebe wieder zu wachsen und nutzte die erst Gelegenheit, um sich zu verschenken.

(gefunden im Netz)

❤❤️❤️






Auf den Blickwinkel kommt es an - worauf legst du deinen Fokus?

Herausgegeben von in Seelenkommunikation ·
Tags: FokusDankbarkeitGedankenGefühleSchöpfungManifestationKreieren

Frieden finden trotz Widerstände

Tags
Fokus Weitblick Singen Selbstreflektion Selbstbewusstsein Du Geben Gelassenheit LIEBE Mitgefühl Zusammenleben Seelenverbindung Aura Genuss Poesie Saat KRAFT Regenbogenlicht ZEIT Gott Weg Zukunft Lüge Tara Fremdenergien Selbstheilungskräfte Transformation Wahrheit Segen Gesundheit Visionssuche Neues Technik Energie Wissenschaft Spass Stärke Sonne Feiertag Ohnmacht Risiko Schöpferkraft Neu Übung Gruppenbewusstsein Aufwachen Regeneration Anker Entspannung Erkenntnis Lachen Ängste Realität Sananda Reinigung Feuerenergie Umarmung Erfüllung Übungen Stern Selbstbestimmung Ehrlichkeit Portal NEUBEGINN Befreiung Jetzt Werkzeug Booster Sein Manifestation Gebet Reflexion Tanzen Geistheilung Wagnis Demut Menschlichkeit Glück Natur Flame Göttlichkeit Aromaöle Andersdenken neu Traurigkeit Seele Dankbarkeit Naturwesen Veränderung Selbstliebe Ich Körper Danke Bewusstwerdung Gaben Erkennen Krise Advent Gegensätzlichkeiten Harmonie Gold Licht Schwingung Entwicklung Hopi Channeling Teilen Symbole Jahr Ahnen Helfen Sauerstoff LEBEN Ubuntu Selbstfürsorge Hinterfragen Frieden Musik Reife Gehirn Vielfalt Essenz und Seelengefährte JA Tönen Ganzheit Anschauen Motivation Wünsche Freundschaft Leben Kraft Vorfahren Warten Kreieren Ernte Schmerz Jesus Herzöffnung Miteinander Heilen Macht Weltbild Toleranz Wir Dankbar Mut Herzberührung Herzensberührung Schuld Urzentralsonne Träume HERZ Achtsamkeit Gefühl Seelenstärke Leuchten Urvertrauen Gesellschaftswandel Aufstieg Dimension Erwachen Leuchtturm Herzzentrierung Hoffnung Universum Entscheidung Nachdenken Herzensweisheit Begegnung Manifestieren Gefühle Wissen Herz Wachstum Geometrie Werde Lebensfreude Atmung Sicherheit Botschaft Nehmen Halten NeuesJahr Bewusstsein Gruppe Optimismus Reset Atmen Intelligenz Hier Schöpfung Zeit Ruhe Liebe Herzöffnen Gespräche Selbstreflexion Lächeln Verzeihen Meditation Akzeptanz Lernen Gedicht Mensch Gedanken Stressabbau Altes Trennung Wunder Sanftmut Mantra Gleichgewicht Frühling 5D Herzfühlen Athentischsein Selbstvergebung Kraftquelle Gemeinschaft Schatten Stille VERTRAUEN Selbstvertrauen Wahrnehmen Freude Geschichte Verstand Soulmate Querdenken Weihnachten Quantenphysik Lernerfahrung Christus Menschenwürde Atem Adler Weisheit Heilige Lunge Heilung Vergebung Standhalten Erde Quelle Widerstände Vertrauen MUT Traum Angst Aktivität Twin Beziehungen Bewusstheit Power Spiritualität Selbstwert Balance Fühlen Tod Rückzug Augenblick
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü